Gezielt Muskeln aufbauen mit EMS Training

Muskelaufbau mit EMS Training ist zwar kein Wundermittel wenn es darum geht Muskeln zum Wachsen zu bringen, aber es unterstützt auf eine äußerst wirksame Weise ihr Wachstum.

muskelaufbau mit ems training

Muskelaufbau mit EMS Training

Beim Muskelaufbau mit EMS Training werden alle Fasern des Muskels stimuliert. Die elektrischen Impulse erreichen viel tiefere Schichten und wirken auf diese Weise nicht nur oberflächlich. Wenn man in dieser Intensität und Tiefe ohne EMS Training arbeiten möchte, dann benötigt man extrem hohe Kontraktionsgeschwindigkeiten, muss sich also sehr schnell bewegen, oder man braucht maximale Lasten und damit hohe Gewichte. Beides ist riskant und kann gerade für Ungeübte zu einer erhöhten Verletzungsgefahr führen. Das ist jedoch genau das Gegenteil, was Sie erreichen wollen, wenn Sie Ihre Muskeln aufbauen möchten. Schließlich möchten Sie etwas für Ihre Fitness, für Ihr Wohlbefinden und für einen ästhetischen Körper tun.

Die Stimulation durch die niederfrequenten Impulse erhöht den Stoffwechsel. Das führt zu einem schnelleren Abnehmen und einem verstärkten Muskelaufbau. Gerade zu Beginn und wenn Sie nicht so trainiert sind, können Sie das an einem kleineren Muskelkater spüren. Das zeigt Ihnen, dass das EMS Training durchaus sehr wirkungsvoll ist, selbst wenn Sie nur 20 Minuten trainieren.

Muskelaufbau mit EMS Training in unserem Studio kombiniert die besten Übungen aus Fitness und Kraftsport, damit Sie die für sich optimalen Ergebnisse erreichen. Das Ergebnis ist ein Körper, in dem Sie sich wohlfühlen, wenn Sie auch ein wenig Ihren Lifestyle anpassen.

Effektiver trainieren mit eigenem Trainer

Gemeinsam mit Ihrem Personal Trainer analysieren Sie Ihren Bedarf, Ihr Ziel und Ihre Lebensumstände. Zusammen erarbeiten wir einen Plan, der Sie dabei unterstützt, den Körper zu erreichen, den Sie gerne haben möchten. Dazu ist neben unserem effektiven EMS Training in Köln auch Ihr Einsatz außerhalb des Studios nötig. Etwas mehr zusätzliche Bewegung im Alltag und eine ausgewogene Ernährung wird Sie dabei unterstützen. Proteine sind die Bausteine der Muskulatur, des Herzens, des Gehirns, der Haut und der Haare. Daher sollten Sie nach Möglichkeit bei Ihrer Ernährung auf Hülsenfrüchte, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Vollkornprodukte, Kohl und, sofern Sie Fleisch essen, auf fettarme Fleischsorten wie Geflügel und mageres Rindfleisch nicht verzichten.

gezielter muskelaufbau mit ems

Gezielt Muskeln aufbauen durch EMS

Gerade bei Problemzonen wie Oberschenkeln ist das EMS Training sehr wirkungsvoll. Die Oberschenkel gehören zu den bevorzugten Fettspeichern des Körpers und daher ist es sehr schwierig, an dieser Stelle ohne gezieltes Training abzunehmen. Wenn Sie Ihre Muskeln regelmäßig trainieren, dann leisten sie dem Fett Widerstand und verdrängen es. Auch wenn sich Ihr Gewicht nicht verändert, werden Ihre Oberschenkel schlanker, denn Muskeln sind schwerer als Fett.

Zudem sind Muskeln im Gegensatz zu Fett aktive Masse und benötigen ihrerseits Energie, damit sie ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden. Muskelaufbau mit EMS Training wirkt also in zweifacher Weise: Sie können damit gezielte Muskelpartien aufbauen oder den gesamten Körper stärken und Sie verbrauchen durch die erhöhte Muskelmasse mehr Kalorien. Auf diese Weise nehmen Sie auch noch ab, denn der Grundumsatz von Muskeln ist höher.

Beim EMS Training werden Muskeln mit niederfrequenten Impulsen von 85 Hz zur Anspannung gebracht. Diese Stromreize dringen tiefer und weitreichender in die Muskeln ein als es bei einem konventionellen Training der Fall sein kann. Sie müssen jedoch grundsätzlich keine Bedenken hinsichtlich der Stromimpulse haben. Beim EMS Training wird lediglich die quergestreifte Skelettmuskulatur aktiviert, nicht aber die Herzmuskulatur und die glatte Organmuskulatur. Ihr Personal Trainer wird Sie gern weiter aufklären, wenn Sie Fragen haben. Falls Sie jedoch schwanger sind, unter Herz-Kreislaufproblemen leiden, ein Thromboserisiko oder einen Herzschrittmacher haben, dann sollten Sie vorab Ihren Arzt konsultieren, um gesundheitliche Risiken auszuschließen.